Uncategorized

Beautylicious (.. Gedanken zur Umstellung auf Naturkosmetik)

beautylicous1Etwas, das wahrscheinlich unweigerlich folgt, wenn man sich versucht bewusster und gesünder zu ernähren ist der Gedanke an all die anderen Produkte die man sich sonst so kauft.

Also dachte auch ich mal an mein Waschgel, an mein Makeup und an meinen Kajal. Als wir also am Dienstag letzte Woche nach Deutschland gingen, nahm ich mir vor mich mit Naturkosmetik einzudecken.

Gesagt, getan.. es landeten ein Dr. Hauschka Probierset (Reinigung, Tonic, Gesichtsöl, Creme, Maske) ein Dr. Hauschka Duschbalsam, zwei Lavera Duschgels, 100 % Shea-Butter von Cattier, eine Cattier Maske und ein Rausch Kamillenshampoo in meiner Tasche.

Als ich dann zu Hause so anfing über Inhaltsstoffe nachzudenken, lud ich mir die App von Codecheck herunter und checkte die Codes von diversen Dinge die in meinem Bad so rumstanden… und OH MEIN GOTT was da alles so bei rauskommt, z.b. in meinem losen Puder von Manhatten hat es Kieselsäure drin, Kieselsäure verursacht Lungenkrebs, natürlich nur beim Einatmen aber jaaah es ist ein loses Puder .

Naja genug gepanikt, ich habe mir nun definitiv vorgenommen, langsam aber stetig mein gesamtes Kosmetiksortiment umzustellen. Dies hier wird bestimmt kein Beautyblog, werden, aber ab und zu werde ich Euch über die ein oder andere Errungenschaft in meinem Kästchen informieren. Ich persönlich finde es  ziemlich schwierig Informationen über Blogs zu erhalten (besonders für Produkte, die es auch in der Schweiz gibt) zu guten Produkten, somit hoffe ich, dass dies dem ein oder anderen weiterhelfen kann. Falls Ihr tolle Blogs oder Youtuber in diesem Bereich kennt, schreibt sie mir doch in die Kommentare..

Momentan bin ich noch in der Umstellung meiner Pflegeprodukte, wie Duschgel, Gesichtspflege, Shampoo usw. ich will aber unbedingt auch bei der dekorativen Kosmetik etwas ändern. Stosse aber bereits bei der Suche nach einem Make-up an Grenzen, irgendwie scheinen Grüne-Beautyblogger nicht oft Make-up zu verwenden. Für jeden Tipp Eurerseits bin ich dankbar :)

Wie steht ihr zu Kosmetik und deren Inhaltsstoffe? Habt ihr euch (wie ich) auch noch fast keine Gedanken dazu gemacht? Oder mögt Ihr am liebsten auch gar nicht daran denken? Oder seit Ihr schon 100% informiert?

♥ Sarah

 

 

Spring Smoothie

a1Die frühlingshaften Temperaturen sind fast schon wieder zurück! Letze Woche gab es hier bereits einen Green Smoothie, dann wurden wir vom Schnee unterbrochen und nun folgt diese Woche Himbeere, Blaubeere und Kokosnuss..

Wie ich Euren Kommentaren zum Green Smoothie entnehmen konnte, steht ihr ja eher auf die farbenfrohe Variante. Ich natüüüürlich auch.. aber für die wöchentliche Ration Spinat eignet sich der Green Smoothie einfach hervorragend.bcollage1Für Himbeere brauchst du:
– 100g Himbeeren
– 100g Vanillejogurth
– 100g Naturejogurth
– 5 Eiswürfel bcollage2Für Kokosnuss brauchst du:
– 200 ml Kokosnussmilch
– 4 EL Kokosraspeln
– 1 reife Banane
– 2 EL Haferflocken
– 5 Eiswürfelbcollage3Für Blaubeere brauchst du:
– 100 g Blaubeeren
– 200 g Naturejogurth
– 1 reife Banane
– 5 Eiswürfelb2

Einmal alles schön durchmixen und fertig. Ich gebe zu all meinen Smoothies noch einen Teelöffel Chia-Samen hinzu. Die Smoothies sind im Kühlschrank gut zwei Tage haltbar. Man kann sie also gut vorbereiten und am Morgen (nach einem Sprint zum Tram) geniessen.

Letzten Sommer haben wir uns diesen etwas teureren Mixer geleistet. Ich finde das lohnt sich richtig, da er alles kurz und klein macht inkl. Eiswürfel. Wir hatten vorher schon günstigere Mixer, welche aber alle grosse Mühe hatten die Eiswürfel zu zerkleinern und auch sehr schnell angefangen haben komisch zu riechen.

Wie macht Ihr Eure Smoothies am liebsten? Gebt Ihr auch Eiswürfel mit rein?

Love, Sarah

 

Weekend Favorites #3

010101

1. Gästehandtücher / 2. Aufbewahrungskorb / 3. Plaid / 4. Tasse
0101010
6. Kinderbettwäsche / 7. Kerzen 

Shop Whooop es gibt seit kurzem einen H&M Home in Bern. Ich hab mich durch die unzähligen Instagram Bilder geklickt und kanns kaum erwarten nach Bern zu pilgern. Meine Favorite-Picks habe ich hier zusammengestellt. War jemand von Euch schon da? Gibts alles aus dem Online-Shop?lovhub

Blog Hur bra som helst ist einer meiner liebsten liebsten liebsten Foodblogs, geht vorbei und staunt über die wunderschönen Bilder. lala

Wahi-Tape ist immer mehr in aller Munde, hier findet ihr Ideen was man alles damit anstellen kann. Ich könnte alles mit Washi-Tape zuspammen.

Love, Sarah

Weekend Favorites #2

Papier-Strohhalme-Online-Shop_ws-14-von-15Shop Meine liebe Bloggerfreundin Valeria von LittleCity, hat diese Woche ihren Online-Shop eröffnet. Viele fragten mich auf Instagram auch nach meinen Washi-Tapes, bei ihr im Shop gibts wunderhübsche und viel Partymaterial, wie zuckersüsse Strohalme.tattlycollageTattoo Ich liebe liebe liebe Tattly-Tattoos und hab euch hier meine Favoriten zusammengestellt.
Okay lets do this / Popsicles / Cupcake / Mini-Carrot
In der Schweiz gibt es sie beim Changemaker in Zürich zu kaufen. Wer noch andere Orte kennt, soll sie mir unbedingt verlinken!

Cafe in Zürich Besser als Brunchen im Babus gehts für mich zurzeit nicht. Das Babus ist nicht wirklich neu und schon oft habe ich dort gegessen. Aber noch nie gefrühstückt, dabei gibt es Birchermüesli ohne Rahm und Zucker, welches unglaublich grandios schmeckt. Schon das reicht als Grund das Babus direkt in meine Top 5 Brunch-Restaurants zu erküren. Abegesehen davon ist das Babus supergemütlich und perfekt gelegen für eine anschliessende Shoppingtour.babus11

 

Love
Sarah

 

Weekend Favorites #1

yoga

1. Sport: Ich muss definitiv wieder mit Yoga starten. Hier gehts zum Video.

2. Photographie: Wooho, ich kann den Sommer kaum erwarten. Deshalb ein paar wunderschöne Fotografien von Maison Gray.atrani-chairs

“this series has been photographed around the world from the U.S. to Brazil to Australia. From above, a simple beach or pool becomes a blank canvas that allows me to start seeing the world as art. People and objects become patterns creating repetition, shape and form. These photographs are a visual celebration of color, light, shape—and summer bliss.”

caribbean-water-parkwhite-umbrellas-white-sand

Eine weitere Serie wurde an Italienischen Stränden fotografiert. Versetzt mit sofortigst zurück nach Cinque Terre. Wo auch viele der Bilder entstanden sind. Hach hach hach..la-fontelina-beach-club-caprimonterosso-cinque-terre

 Machs dir Bekväm. Jetzt im Sommerlook. Gefunden auf Fellow Fellow.9a76dfec2d869b9e0fd6caaccc5f86ac

4. Filofaxing: Ich hab ja seit neustem ein Filofax (ja ich weiss..) und dazu gibts ja extrem viele Videos. Definitiv angefixt wurde ich durch das folgende:filofax

Das wars mit meinen ersten Weekend Favorites. Ich hoffe Euch hats gefallen.
♥ Sarah

Eat better, feel better!

b5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie ihr wisst, ist mein Vorsatz für 2014 mich gesünder zu ernähren. Wenn man sich mit dem Thema Ernährung zu beschäftigen beginnt, laufen einem die lustigsten Zutaten über den Weg. Mich juckt es immer unfassbar fest unter den Finger all diese Zutaten auszuprobieren um zu wissen wie sie schmecken.

So gehen manchmal Tage dahin, in denen ich von Bioladen über die Drogerie zum Asiastore renne um genau diese sofort-haben-muss Zutat zu bekommen.

Auch im Internet habe ich mich dabei schon totgesucht und bin in der Schweiz auf keinen vernünftigen Online Store gestossen. Deshalb war ich wirklich überrascht als mich die liebe Alisa von nu3 angefragt hat, ob ich nicht Lust hätte ihren Online-Shop auszuprobieren. Da tummeln sich also all diese tollen Zutaten, die man immer will aber fast nirgends findet und natürlich noch vieles mehr zu den Themen Naturkost, Sportler-Ernährung und Diät.

So jetzt zeig ich euch aber was ich alles so bestellt habe, es sind nämlich alles Dinge die ich schon unfassbar lange will.

frechefreunde
Freche Freunde*: Jup die suchte ich in der Schweiz schon ewiiigs. Ich fand sie extrem lecker, besonders Apfel, Mango & Pfrisich hat mich überzeugt. Eigentlich ist es einfach ein Smoothie in Quetschbeutelformat.

Ebenfalls schon gaaanz lange auf der Suchliste sind Granatapfelsamen*. Eine Arbeitskollegin von mir hatte die mal dabei. Sie schmecken süsslicher

DSC_0125als normale Granatapfelkerne und sie kleben so toll zusammen. Ich find das den perfekten Snack. Ich glaube das sind einfach getrocknete Granatapfelkerne, vielleicht weiss hier jemand mehr?
Ebenfalls ein lang gesuchtes Produkt ist der Kokosblütenzucker*. Er schmeckt leichter und carameliger als normaler Zucker und eignet sich so für jegliche Süssspeisen. Das Amaranth-Müsli* hab

cacao

ich mir so beim durchklicken auch noch eingepackt, weil ich das schon immer mal ausprobieren wollte, es schmeckt wirklich gut und wandert jetzt ab und zu in mein Frühstück. Rohes Kakao-Pulver*, jaha, ein normales Kakaopulver habe ich schon und benutzte ich auch bereits für die veganen Banana Bites. Kakaopulver ist einfach so vielseitig einsetzbar, dass davon unbedingt auch noch eine Packung mit musste.

Für meine Mitbewohnerin die ganz gerne Konfitüren macht durfte es noch ein Agar Agar* sein. Das ist die alternative zu tierischer Gelatine und macht die Marmelade schön fest.

 

Wie steht Ihr so zum Online einkaufen? Ich fands ziemlich gemütlich im Vergleich zu meinem sonstigen Rumgerenne und werde nun bestimmt öfters faul auf dem Sofa sitzen und bei nu3 vorbeischauen. Kennt Ihr einige der von mir bestellten Produkte, was habt Ihr so damit angestellt? Besonders zum Kokosblütenzucker brauch ich ein bisschen Inspiration.

♥ Sarah

*Dieses Produkt wurde mir zur Ansicht zur Verfügung gestellt

 

Sweet vegan Banana Bites

sweet banana bitesEndlich,  wie bei den gesunden salzigen Beetroot Chips-Post versprochen, bringe ich euch heute ein gesundes Rezept für einen süssen Snack. Bananen eingehüllt in Schokolade mit Peanut-Butter beträufelt, tönt ja nicht gerade nach gesund, ist es aber überaus mit den richtigen Zutaten.

Du brauchst: 
– 2 Bananen
– 4 EL Kakao-Pulver (Achtung: ohne Zucker oder sonstige Zusätze)
– 3 TL Kokosfett
– ein paar Schlucken Milch (Mandel, Soja, Hafer wie es euch beliebt)
– 2 TL Erdnussmusb2

Du machst: 
– Schneide die Bananen in Scheiben
– Erhitze das Kakaopulver mit 2 TL Kokosfett im Wasserbad. Füge die Milch hinzu damit du eine gute Konsistenz erhältst. Tunke nun die Bananen-Stücke in das Schokoladenbad und gebe sie auf einen Teller mit Backpapier. Die Schokoladenstücke dürfen nun für mehrere Stunden ins Gefrierfach.
– Vor dem Gebrauch: 1 TL Kokosfett mit 2 TL Erdnussmus in einem Schöpflöffel mit dem Feuerzeug erhitzen damit das Gemisch flüssig wird. Nun die Banana Bites damit beträufeln und servieren. b3

Man kann, natürlich warten, bis sie wieder zimmerwarm sind, so schmecken sie mir persönlich am Besten.

Die Idee zu diesem Rezept habe ich übrigens bei HEYSAM gefunden. Das Rezept ist aber ziemlich abgeändert. Ich weiss, die Zutaten, sind wahrscheinlich nicht in jedermanns Kühlschrank vorhanden, diese süssen unsündigen Dinger wollte ich Euch jedoch nicht vorenthalten.

♥ Sarah

 

Healthy Pancakes (mit nur 2 Zutaten // Gluten- und Zuckerfrei)

healthy pancakesEigentlich wollte ich euch ja heute gesunde süsse Snacks (jup siehe meine Vorsätze 2014) zeigen, das werde ich auch noch, jedoch kamen mir diese supereinfachen Pancakes dazischen. Wer kennt sie nicht von Instagram, Pinterest und Co. Schon oft hab ich mir die Rezepte angeschaut, meist gestalten sie sich eher kompliziert: 1 tsp Kichererbsenmehl, 5 tsp Kokosflocken, 2 tsp irgendwas anderes was man bestimmt nicht so einfach zu Hause hat.

Dann surfte ich mit leerem Kühlschrank zufälligerweise bei Fit & Glücklich vorbei und traf auf diese einfachen und ultraleckeren Pancakes die nur aus zwei Zutaten bestehen: 2 Eier und 1 Banane. Das hat man meist im Haus, ich auch, war also schnell ausprobiert.

healthy pancakesDu machst:
– Banane mit einer Gabel zerquirlen, die zwei Bio-Eier untermengen und gut verrühren.
– Öl (in meinem Fall Kokosöl; gibt einen guten süssen Geschmack ab) in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Den Teig in die Pfanne giessen, damit die Pancakes ca. 10 cm Durchmesser haben. Warten bis der Teig Blasen wirft: kehren und nochmals kurz anbraten. Fertig.

healthy_pancaces2

Ich habe die Pancakes in Foodblogger-Manier angerichtet. Zwischen den Schichten ein bisschen Nature Jogurth und dazu ein gefrorener Beeren-Mix. Total lecker, gluten- und zuckerfrei also unglaublich gesund und der absolute Hingucker.

Kennt Ihr noch andere ganz einfache und gesunde Pancake-Rezepte? Immer her damit!! Denn Ich will unbedingt noch mehr solche, tollen und leckeren Rezepte ausprobieren.

♥ Sarah

 

Rote Beete Chips

bb1Eine Idee die ich schon ewig lange im Kopf herumtrage, sind Rote Beete Chips. Da jetzt die normalen Chips verschwinden (so ist es… siehe mein Post Vorsätze für 2014) , kommen diese kleinen süssen Dinger ganz gelegen.

Sie sind super hübsch anzusehen, gesund und unglaublich schnell und einfach gemacht. bb3

Du brauchst:
– 4 Rote Beete (aka Randen)
– 1 EL Olivenöl
– Fleur de Sel / Meersalz

Die Randen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Danach mit dem Olivenöl in einer Schüssel vermengen und auf ein Backpapier legen. Bei 150º Grad ca. 40 Minuten backen. Ich habe die Chips nicht in meinem Ofen gebacken, sondern habe sie hier in den Skiferien gemacht. Der Ofen benötigte ungefähr 60 Minuten, aber ich denke dies sollte kein Masstab sein. Beim googlen habe ich gesehen, dass die meisten zwischen 25 – 40 Minuten empfehlen. Immer schön einen Blick in den Ofen werfen, nicht dass sie euch verkohlen..

Wenn ihr die Chips aus dem Ofen nehmt, müssen sie fünf Minuten abkühlen damit sie crunchy werden. Danach mit Meersalz oder Fleur de Sel nach belieben bestreuen und verspeisen..bbb2

Seit ihr ein Fan von Gemüsechips? Habt ihr schon anderes Gemüse zu Chips gemacht? Oder mögt ihr diese Alternative zu Kartoffelchips so gar nicht?

Diese Woche wird es hier auch noch eine erste gesunde Alternative von der Süssen Sparte geben, diese weilen nämlich gerade in meinem Tiefkühlfach, seit gespannt :)

♥ Sarah

Hallo lieber neuer Leser

Heute wurde ich bei What Ina Loves vorgestellt, an dieser Stelle ein grosses Dankeschön an Ina, die sich die Mühe macht um die Blogs durchzugehen und vorzustellen.

Hallo du lieber neuer Leser, damit Du Dich hier zurecht findest, habe ich Dir meine Lieblingsposts zusammengestellt. Viel Spass beim Stöbern..

Erfahre mehr über Somewhereabout

 

Einige meiner Lieblings-Rezepte
gebrannte cashewnutsKanelbullar Cinnamonrollbbb3Erdbeer Quark Kuchenfeigen ziegenkäse honiggranola

 

 

 

 

Einige meiner Lieblings- DIY / Interior-Posts
federnlampeblumenkranz selber machenfestive new years eve bottles silvesterdiy geschenkanhängerIkea Helmer Makeoverzalando

 

 

 

 

♥ Sarah

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...