Uncategorized

Gute Vorsätze und so..

loveDas neue Jahr ist erst ein paar Wochen alt und meine guten Vorsätze machen es sich gerade auf der Couch bequem. Geizhals und Hampelmann trinken Tequila auf meine Kosten, während Franz Fitness sich in den bequemsten Trainerhosen, Chips zur Linken, Choco-Chip-Cookies zur Rechten, Goodbye Deutschland reinzieht.

Pah wie kann man Vorsätze umsetzen, wenn die Vorsätze selbst so lasche Taschen sind? Ja gute Frage.

Ich für meinen Teil habe mir vorgenommen das 2014 -grandios- wird. Dazu will ich erstens mehr Motivation für alles, zweitens mehr Geld sparen für die grandiosen Dinge die ich tun will, drittens sportlich werden um mich a.) besser zu fühlen und b.) “the Body” genannt zu werden, viertens viel gesünder Essen (the Body und so.. kommt ja nicht von irgendwo), fünftens mehr selber Kochen, sechstens mein Zimmer soll stehts aufgeräumt sein und soo weiter..

Nicht wenig Vorsätze fürs Erste. Wie siehts bei Euch aus? Habt Ihr Vorsätze? Hattet Ihr welche, die schon wieder über Bord gingen?

Ich werde meine laschen Vorsätze jetzt mal rumhetzen und schauen, dass etwas gutes dabei rauskommt. Bis die kleine (bis mittlere) Foodblogger-Plautze sich verabschieden muss. Ist wohl so eine Berufskrankheit wie bei Köchen?

Für den Blog bedeutet dies vor allem, das hier nun die gesunden Rezepte einziehen, jedoch sollen sie nicht minder hübsch und lecker sein. Das wird die Herausforderung. Ich freu mich schon richtig hier das ein oder andere Rezept auszuprobieren und abzulichten, ich hab schon tausend Ideen im Hinterkopf.

Also ich freu mich drauf liebstes 2014! Wie siehts bei Euch aus?
♥ Sarah

 

 

QWKGB? Buchstaben anstatt Bilder!

pappbuchstabenSeit Einzug brüte ich über einer Idee für den Platz über dem Esstisch. Bilder fand ich unpassend, etwas Besseres wollte mir jedoch auch nicht einfallen. Vor Weihnachten sah ich dann überall diese X-Mas und Home Buchstaben. Perfekt in der Grösse und geben etwas her, aber X-Mas oder Home? Also habe ich jeden Bastelladen in der Schweiz abgesucht, Migros Do it & Garden, Leibundgut usw. um mir eigene Buchstaben zu bestellen. Fündig geworden bin ich bei Dawanda das Bastelhäuschen. Netterweise hat mir Cornelia die Buchstaben in die Schweiz geschickt.

Angemalt habe ich sie in Grau und Kupfer. An der Wand halten sie mit Tesa Powerstrips. Nägel wären viel zu umständlich gewesen, da meine Genauigkeit in Sachen Nägel einschlagen keine Geduld kennt.

Was hängt Ihr auf, wenn Euch Bilder schon zum Hals raushängen? Verlinkt mir doch Eure Projekte, ich habe noch diverse freie Wände die keine Bilder sehen wollen.

♥ Sarah

Festive New Year’s Eve Bottles

festive new years eve bottles silvesterWie schon so oft auf Pinterest gesehen habe ich nun auch meine festiven Flaschen kreiert. Dazu habe ich die Flaschen zuerst golden angesprayt und trocknen lassen. Anschliessend mussten sie unter die Spray-Leim Dusche und ich konnte sie mit Goldglitzer bestäuben.

Die Aktion ist also ein lockeres Last-Minute-DIY vor der grossen Party.

Was habt Ihr für Silvester-DIY-Deko-Essen-usw.-Ideen?
♥ Sarah

 

DIY Geschenkanhänger

diy geschenkanhängerPassend zur fünften Jahreszeit gibt es heute eine Idee für Paketanhänger. Gemacht habe ich sie aus Modeliermasse welche an der Luft trocknet, wenns schnell gehen muss (das könnte heute durchaus der Fall sein) dann kann man sie im Ofen bei 50 Grad trocknen.

Die Modeliermasse habe ich ausgewallt und dann mit einen Paketanhänger aus Papier als Vorlage mit einem scharfen Messer ausgeschnitten. Natürlich kann man auch mit Guetzli-Förmli Sterne oder Herzen ausstechen.

Angemalt habe ich die trockenen Formen mit Acrylfarbe einmal in Gold/Silber und dazu ein Lachston. Die Anhänger sind auch noch nach Weihnachten eine gute Alternative zu den Anhängern aus Papier.

diy geschenkanhängerIch wünsche Euch wunderschöne Weihnachten mit Euren Familien und Freunden.
♥ Sarah

FALLing in Love .. easy Herbstdeko

easy herbstdekoWie Ihr wisst, bin ich uuunglaublich im Zeit und Termindruck. Trotzdem muss die Wohnung unbedingt in den Herbst-Modus gebracht werden.

Wenn es Euch also ähnlich geht und ihr auch mit wenig Zeit eine tolle Herbstdeko hinbekommen wollt, dann braucht ihr fast kein Material und fast noch weniger Zeit.easy herbstdekoIhr nehmt also die Tannenzapfen (kann man kaufen, kann man auch finden) und einen goldenen Nagellack, wenn ihr zur Hand habt Acrylfarbe oder allenfalls Spray alle festlichen, herbstlichen Farben sind erlaubt. easy herbstdekoDie Tannenzapfen je nach Geschmack ganz oder teilweise bepinseln oder sprayen und fertig ist das Dekoglück!

Seid Ihr momentan auch so gestresst und von diversen Terminen geplagt? Oder kuschelt Ihr euch schon in Decken mit Tee und Buch?

♥ Sarah

Hello Nihau Hello // Gastpost Lachstarte

Helloeeeee

Ich bin sooo glücklich wieder hier zu sein auf dem Blog! Ich habe es unglaublich vermisst und hatte besonders am Anfang mit harten (jaha) Entzugserscheinungen zu kämpfen.

Vielleicht habt Ihr ja unsere Reise ein wenig auf Instagram verfolgt. Es war super spannend, aufregend und wir haben vieeeel Erlebt. Mit 24 Stunden Verspätung kamen wir am Samstag Nachmittag in Zürich an. Trotz drei geplanter Geburtstagssausen (my Love goes to Pauline, Vanessa und meiner Oma) schlief ich Samstags um 22.00 Uhr friedlich auf dem Sofa ein und wachte erst am Sonntag gegen Mittag wieder auf.

Genug des Blah blah blahs, da ihr Euch bestimmt vorstellen könnt, dass es Personen gibt. die meinen Blog nicht für das Wichtigste halten (z.B. mein Arbeitgeber, Herr Dreckwäscheberg, Fräulein Bankzahlungen und der Pöstler) werde ich wohl noch ein paar Tage mit diesen, wohlgemerkt, humorlosen Gestalten verbringen. Dafür hat mir die liebe Fräulein Grinsekatze einen überleckeren Gastpost  geschrieben und in ein paar Tagen werd’ ich hier das Ruder wieder an mich reissen.. ich kanns kaum erwarten, so viele Rezepte und Ideen hab ich im Gepäck und natürlich auch ein kleiner Rückblick unserer Reise. Aber jetzt Jaa!! Lachs-Tarte:

Hallo ihr Lieben,
heute übernehme ich – Melanie – hier ausnahmsweise mal das Steuer. Im Oktober hat Sarah für mich noch einen Beitrag geschrieben – nun kann ich mich dafür revanchieren.
Und bevor ich euch mein herbstliches Lieblingsessen zeige, erzähle ich euch noch ein paar Kleinigkeiten über mich: Im Normalfall blogge ich auf Fräulein Grinsekatze über verschiedene Dinge aus meinem Alltag: Fotografie, DIYs, Bücher, Rezepte oder Gegebenheiten aus dem Leben stehen hauptsächlich im Vordergrund. Kurz gesagt: eine bunte Mischung aus dem Leben.

Farblich auf die bunten Farben draußen abgestimmt, habe ich ein herbstliches Rezept im Gepäck, dass den Farben in nichts nach steht. Und ganz nebenbei auch noch sehr lecker schmeckt: Tarte mit Lachs. Und das klingt jetzt viel aufwändiger und schwieriger als es eigentlich ist. lachstarte

Alles war ihr braucht sind folgende Zutaten:
1x eine Rolle fertigen Blätterteig
1 Zwiebel
1 mittelgroße Kartoffel
1/2 Päckchen Räucherlachs
1/2 Päckchen Schmand oder Creme Fraiche
Oregano und Parmesanlachstarte

Und so wirds gemacht:

Rollt den Blätterteig auf einem Backblech auf Backpapier aus und bestreicht ihn mit dem Schmand. Wenn ihr mögt, könnt ihr an dieser Stelle schon mit dem Oregano würzen.

Die Kartoffeln und die Zwiebel werden geschält und in keine Scheiben geschnitten. Der Lachs wird ebenfalls klein geschnippelt und dann wird alles gleichmäßig auf dem Teig verteilt.

Zum Schluss noch den Parmesan oben drüber streuen und noch etwas Oregano. Dann kommt auch schon alles bei 180°C für ca. 20 Minuten in den Backofen. Sollte der Teig während des Backens Luftblasen schlagen, werden diese einfach mit einer Gabel oder mit Hilfe eines Holzspießes eingestochen.lachstartelachstarte

So, nun gebe ich das Steuer wieder artig zurück und hoffe, ihr könnt mit meinem Rezept etwas anfangen. Ich wünsche euch noch einen tollen Tag und freue mich über euren Besuch auf meinem Blog.

Viele Grüße, Melanie

 

Blogferien

ferienPuuuuh, morgen gehts los! Nun werden unsere Ferienpläne immer klarer und auf die Flüge sind wir eingebucht.

Wie ich im letzten Post bereits erwähnt habe, arbeitet meine Freundin L. am Flughafen und wir fliegen dann mit wenn es freie Plätze verfügbar hat. Andernfalls müssen wir warten. Provisorisch sind wir nun also mal auf unseren Wunschflügen eingebucht und der Plan sieht wie folgt aus:

Samstag gehts von Zürich nach Helsinki und von da direkt nach Seoul. In Seoul bleiben wir vier Nächte und nehmen dann den Flug nach Taipeh. In Taiwan bleiben wir 2 1/2 Wochen und bereisen das Land. Von Taipeh aus fliegen wir nach dem herumreisen nach Hongkong und bleiben dort noch ein paar Tage. Von Hongkong fliegen dann entweder mit Swiss direkt nach Zürich oder mit Finnair wieder über Helsinki am 1. November  nach Hause. Es bleibt auf jeden Fall spannend ob und wie schnell wir es nach Seoul resp. Taiwan schaffen! Wer neugierig ist kann uns auf Instagram begleiten (somewhere_tat).

Wie gehts hier weiter? Hier wird es Blogferien geben, ich habe nichts vorbereitet und auch keine Gastpostreihe geplant (da ich mit der Idee vieeeel zu spät dran war). Aber die liebe Fräulein Grinsekatze, hat mir einen Gastbeitrag gesponsert, den ich euch zeigen werde, sobald ich zurück bin um ein bisschen Zeit zu haben um anzukommen, auszupacken, Wäsche zu waschen :). Ich für meinen Teil vermisse meinen Blog schon unglaublich fest und habe 1’000’000 Ideen für den November, wenns dann im Normalmodus weitergeht. Zudem wirds dann über den Winter noch etwas Neues geben, auf das bin ich richtig gespannt!

Also ich freu mich Euch auf Instagram zu sehen und falls jemand Tipps für die genannten Länder hat, immer her damit! Wir reisen sozusagen planlos.

Bis im November

♥ Sarah
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...