Aloha Bounty // Gesunder Bounty Bar

healthy bounty barKokosnuss, Ahornsirup und Kakao in Kombination? Kann nur gut kommen, dachte ich. Und ja ja jaaa sogar wirklich hands down (oder äh hands-up?) besser als das Original. Die übertreibt doch, magst du vielleicht denken. Ich sag nur, da geht was an euch vorbei wenn ihr das nicht probiert. Dazu ist es vegan, gluten-/ zuckerfrei und unglaublich einfach.

Du brauchst: 
– 150 g Kokosflocken
– 5 EL Ahornsirup
– 5 EL Kokosnussöl
– 10 EL Wasser

Für den Schokoladenüberzug:
– 3 EL Kakao-Pulver pur (ohne Zucker oder andere Zusätze)
– 1 TL Kokosnussöl
– 5 EL Wasser

healthy bounty bar
Alle Zutaten für die Masse zusammenmischen. Die Masse sollte feucht und zusammenklebend sein. Diese Masse drückst du nun etwa Fingerbreit in eine vorher eingefettete Auflaufform. Oder in ein anderes Gefäss. Nun ab in den Tiefkühler für 15 Minuten. healthy bounty bar

In dieser Zeit kochst du das Kakaopulver mit Wasser und Öl auf ganz kleiner Stufe (1-2) auf. Sie sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht zu fest sein. So dass sie schön über die Riegel herunterlaufen kann.

Masse raus, in Riegel schneiden, kann schon sein das der ein oder andere Riegel in zwei Teile bricht. Dem Geschmack tut das aber keinen Abbruch, auch halb so gross sind sie ziemlich hübsch. Schokolade drüber laufen lassen und… essen.

Ich hoffe ihr hattet formidable Ostern.

♥ Sarah

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...