DIY: Traumfänger selbst gemacht

Traumfänger

Früher, als Jugendliche, haben wir ganz oft Traumfänger selbst gebastelt. Ich dachte es ist nun an der Zeit, dies wieder aufzunehmen. Mir gefallen sie super und ich finde sie eignen sich auch sehr gut als Geschenk.

Du brauchst:

Traumfänger
Des weiteren von Vorteil:
– Klebespray
– durchsichtiges Klebeband
– Faden und Nadel

Du machst:
Als erstes umwickelst du den Reif mit ca. 18 m Garn. Ich hatte 16 m und es hat gerade so knapp gereicht. Dies ist der zeitaufwändigste Teil.

Traumfänger

Jetzt kommt der “schwierigste” Teil. Das Netz zu knüpfen. Dieses Vorgehen finde ich hier ganz gut erklärt.

Nun geht es ans Schmücken des Traumfängers. In das Netz habe ich mit Nadel und Faden zwei Arten von Türkisen Steinen genäht. Ich habe mich für hellen Amazonit und kleinen Prehnit entschieden.

Für die Bänder um die Federn zu befestigen habe ich ein durchsichtiges Geschenkband aus Stoff gewählt. Dieses habe ich oben einmal umgelegt und dann mit dem dunkelblauen Lederband befestigt. Traumfänger

Um die Federn an die Geschenkbänder zu befestigen, habe ich das Geschenkand um den Stiel der Feder gewickelt und dies mit einem durchsichtigen Klebeband fixiert. Danach habe ich das durchsichtige Klebeband mit Sprühkleber eingesprayt und habe ein handlanges Stück Lederband umgewickelt.

Traumfänger

Tadaaa fertig ist das gute Stück.

Traumfänger

Und gefällt euch mein Traumfänger? Oder mögt ihr mehr die Traditionellen?

Wenn ihr auch einen gemacht habt freue ich mich über jeden Link/Bild!!

♥ Sarah

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...