FROYO mit Yogurette

frozen yogurt

Wow der Sommer ist zurück, und weil ich mich gerade Dolce-far-niente-mässig in Italien entspanne, wollte ich euch ein Rezept liefern, welches euch auch ein wenig Italien in die Stube holt.

Papedi pupi Gelatti.

Aber nicht irgendein Eis sondern das leichte frische sommerliche FROYO. Ich find Froyo ja super, leider gibt’s das in der Schweiz noch nicht an vielen Orten und da ist es auch super teuer. Die gute Nachricht ist, Frozen Yogurt  ist total schnell und einfach selbstgemacht. Da ich keine Eismaschine besitze musste ich ein wenig mehr arbeiten, aber auch das ist ein Klacks.

frozen yogurt

Du brauchst:
2 Becher Jogurt (300 Gramm)

2 Becher griechisches Jogurt (300 Gramm)
60 g Puderzucker

200 g Zucker
100 ml Wasser
Topping (ich hab Yogurette genommen)

Du machst:
Zucker mit Wasser aufkochen und sobald das Gemisch eine sirupartige Konsistenz annimmt, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Die beiden Jogurt und den Puderzucker zusammenmischen. Danach 3 EL des eingekochten Zuckersirup hinzufügen.

Für alle die eine Eismaschine haben, geht’s nun ab in die Maschine und fertig :) Für alle anderen und mich wird die Masse in den Tiefkühler gestellt. Nach 40 Minuten mixt du die Masse mit dem Handmixer oder Schwingbesen einmal kräftig durch. Das wiederholst du nun alle 30 Minuten, bis das Eis gefroren ist. Ich habe es 10 mal durchgeführt.

Danach kann das Frozen Yogurt mit jeglichem Topping serviert werden. YUMM!!

Mögt ihr Frozen Yogurt? Welcher Froyo Laden ist euch der Liebste?

frozen yogurt

 

♥ Sarah

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...