Vegan & sugarfree Apple Crumble

Heute gibt es ein veganes und zuckerfreies Rezept. Hä? Was? Wieso? Nach den übermässigen Schlemmereien der letzten Monate (besonders auf den Kanalinseln), nehmen wir (meine Mitbewohnerin und ich) uns dem 5 Tage Detox Plan der Mädels von OurCleanJourney vor.

Was bedeutet der 5 Tage Detox Plan? Es bedeutet im groben fünf Tage lang auf Folgendes zu verzichten: Zucker , jegliche E-Nummern, Glutamat und sonstige Zusatzstoffe, Fleisch, Tierprodukte (also vegan), Kaffee und Salz (Salz wird eindeutig das Schlimmste für mich).

“Eine Detox Diät ist nichts anderes als den Körper mit einer bestimmten Ernährung zu entgiften. Sie dient dazu die Reste abhängig machender Substanzen aus dem Körper zu entfernen. Diese Reste sind meist die Ursache für das Verlangen nach ungesundem Essen.” 
Hier gibts auf der Seite von OurCleanJourney mehr Infos.
hmmmm
Noch nicht heute aber vom 02.-06. Dezember ist es soweit (und ich hab echt ein bisschen Schiss). Im Vorfeld, will ich einige der Lebensmittel unbedingt testen um zu wissen ob und wie sie mir schmecken und wie ich sie am Besten kombiniere. Deshalb versuche ich bereits jetzt kein Fleisch, möglichst kein Zucker und möglichst keine Tierprodukte zu essen. Also probiere ich in der nächsten Zeit viele gesunde Rezepte aus, dabei bleibe ich ein Fan von Desserts 😉 Ich hoffe Ihr probiert, das eine oder andere mit mir aus! Und falls Ihr Lust habt auch den 5 Tage Detox Plan durchzuziehen, lasst es uns wissen, wir freuen uns über alle die mit ins Boot springen.Hat jemand von Euch schon so etwas gemacht?
hmmmmm
Heute gibt es als sanften Einstieg einen Appel-Crumble, der wird gesüsst jedoch “nur” mit Birnel.. dass gönnen wir uns noch, während der Detox-Woche sind alle Süssungsmittel verboten >__< um den Körper vom Süssheitswahn zu befreien. Das Rezept habe ich so ähnlich, auf einer Diabetiker-Webseite gefunden, kann mich leider beim besten Willen nicht mehr erinnern wo. Ich habe es jedoch sowieso ziemlich abgewandelt, da es nicht vegan gewesen wäre.
vegan sugarfree apple curmbleFalls Ihr Birnel nicht kennt, dies ist eingedickter Birnensaft, von der Konsistenz ähnlich wie Honig, schmeckt natürlich leicht nach Birne und hat eine besonders feine Süsse. Wer kein Birnel zur Hand hat, kann einfach die gleiche Menge Honig (oder Ahornsirup) verwenden, der Crumble ist dann jedoch nicht mehr vegan. Wer keine vegane Margarine hat, ist mit der selben Menge Butter oder normalen Margarine gut bedient.
hmmmm
Du machst:
Eine ofenfeste Form mit Margarine einstreichen. Die Äpfel in Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft, Zimt und Birnel mischen. Die Äpfel in die ofenfeste Form einschichten. Für 10 Minuten bei 170 Grad in den Ofen. Während dieser Zeit kann der Crumble vorbereitet werden. Vegane Margarine mit Mehl, Haferflocken und Birnel krümelig verkneten. Auf den Äpfeln verteilen. Nochmals 20 Minuten bei 170 Grad überbacken. Am besten warm servieren.
hmmmm
Uh ich hoffe Ihr seid auch bei den gesünderen Desserts dabei und lasst euch ein wenig inspirieren, was man so alles ohne Zucker, Butter und Co. zaubern kann.
♥ Sarah
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...