Very Berry Kuchen (raw, vegan, zuckerfrei, glutenfrei)

beeren nuss kuchen

Wie die Meisten von Euch bereits wissen, bin ich mit meiner Mitbewohnerin eine Woche am detoxen. Falls Ihr mehr darüber wissen wollt: Hier der Post dazu.

Heute ist der zweite Detox-Tag angebrochen und es läuft hervorragend. Ich hätte es nicht gedacht, Essen ohne Salz kann schmecken. Vegan essen kann sogar hervorragend schmecken. Besonders begeistert bin ich, dass man dabei so viele neue Zutaten, Gerichte und Zubereitungsarten kennen lernt. infobox_fulldetox

Heute habe ich einen rohen Beeren-Nuss-Kuchen ‘gebacken’ ohne Zucker, vegan, ohne Süssungsmittel und ohne Gluten. Diesem Kuchen fehlt jedoch rein gar nichts der Kuchen schmeckt einfach nur hervorragend und ist ein Rezept aus dem Detox-Plan von OurCleanJourney. Ich kann den Plan absolut empfehlen, die Rezepte sind eine super Inspiration und der Plan sein Geld wert.

Du brauchst:
Für den ‘Teig':
– 100 g Mandeln
– 5 grosse Medjool-Datteln (ca. 100 g)
Für die Füllung:
– 250 g Cashewkerne (ca. 4 Stunden in Wasser einweichen)
– 2½ EL Walnussöl
– 1 Zitrone (der SaftI)
– 1 Vanille-Stange
-. 200 g Beeren (frisch oder gefroren)beeren nuss kuchenDu machst:
– Die Mandeln und  Datteln im Mixer zu einem Teig vermischen. Der Teig in eine eine Kuchenform als Kuchenboden verteilen.
– Die Cashews (ohne das Wasser), der Zitronensaft, das Walnussöl und das Mark der Vanille gut im Mixer vermischen. Dabei ensteht die Füllung. Zwei Drittel der Füllung auf den Kuchenboden geben. Die restliche Füllung mit den Beeren mischen und als oberste Schicht auf den Kuchen geben. Mit Früchten garnieren und danach für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen (nicht backen!).

Der Kuchen ist wirklich super fein und sicher für jeden ob Detoxer, Veganer oder Allesesser geeignet.

♥ Sarah

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...